LANDESWEITE FÖRDERUNGEN

> Förderprogramm politische Medienkompetenz: Die Niedersächsische Landeszentrale für politische Bildung (LpB) möchte die politische Medienkompetenz der Menschen in Niedersachsen nachhaltig stärken und Themen der Medienkompetenz in den Fokus des gesellschaftlichen Diskurses rücken. Es werden Fördermittel für die Umsetzung von Aktivitäten im Bereich politische Medienkompetenz vergeben und Kleinprojekte mit einer maximalen Fördersumme von 7000 Euro gefördert.

Antragsfrist: 15. Juli 2022

 

>  Klosterkammer Hannover: Die Klosterkammer Hannover fördert Projekte in weiten Teilen Niedersachsens in den Bereichen Kirche (Seelsorge, Aufbau einer Jugendgemeinde, Musikpädagogik, Erhalt von Kirchengebäuden) Bildung (schwerpunktmäßig Vermittlung kultureller Inhalte und Kompetenzen) und Soziales (Projekte für und mit gesellschaftlich benachteiligte Gruppen). Gefördert werden zeitlich begrenzte Projekte, die noch nicht begonnen haben.

>  Stiftung Sparda-Bank Hannover: Stiftungszweck ist die Förderung von sozialen Maßnahmen und Institutionen (Mildtätigkeit), Bildung und Erziehung, Kunst und Kultur, Wissenschaft und Forschung, Natur- und Umweltschutz sowie Sport. Fördergebiet ist das ehemalige Bahndirektionsbezirk Hannover in den drei Bundesländern Niedersachsen, Bremen und Nordrhein-Westfalen (Ostwestfalen-Lippe).

>  Stiftung Niedersachsen: Gefördert werden Projekte von hoher künstlerischer Qualität in den Be-reichen Bildung & Wissenschaft, Kunst, Literatur, Musik, Theater & Tanz und Soziokultur. Wichtige Kriterien sind eine überörtliche Ausstrahlung, die Eröffnung von Teilhabe, nachhaltige Wirkung, neue Wege der Vermittlung, die Pflege von Kooperationen und die Professionalität der Durchführung.

>  VGH-Stiftung: Die VGH-Stiftung unterstützt Projekte im Geschäftsgebiet der VGH Versicherungen. Innerhalb der Förderbereiche Wissenschaft, Denkmalpflege, Literatur, Bildende Kunst, Museumspädagogik und Mildtätigkeit werden kulturelle Bildung und Integration als Querschnittsthema betrachtet. Neu ist, dass auch digitale Projekte der Kultuvermittlung gefördert werden.

> Übungsleiter-Förderung für Ensembles der instrumentalen und vokalen Laienmusik: Zuschuss zu den Honoraren von musikalischen Übungsleitern. Im Jahr 2018 war dies bis max. 269 Euro pro Antrag.

Förderprogramme des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur (MWK) nach Bereichen:

>  Förderprogramme des Niedersächsischen Kultusministeriums (MK):

  • > Aktionsprogramm „Hauptsache: Musik“: Das MK fördert gemeinsam mit dem Landesmusikrat Niedersachsen im Aktionsprogramm HAUPTSACHE:MUSIK! die Zusammenarbeit zwischen  schulischer Musikpädagogik und außerschulischen Institutionen der Musikkultur.

     Antragsfrist: bis 15. November eines Jahres für Projekte im Folgejahr
 

  • > „Klasse mit Musik“: Das MK fördert neue Klassenmusizierprojekte mit bis zu 4.000 Euro für Sach- und Personalkosten. Grundschulen sowie 5. und 6. Jahrgänge weiterführender Schulen können sich beim Landesmusikrat Niedersachsen bewerben.

 

Förderprogramme der NBank:

 

  • Inklusion durch Bildung und Teilhabe: Sie wollen in Ihrer Kommune oder in ihrem Landkreis in Niedersachsen Bildung inklusiv gestalten? Mit dieser Förderung unterstützt die NBank Sie dabei. Gefördert werden Projekte, die die Rahmenbedingungen für eine bestmögliche Bildungsbeteiligung aller Kinder und Jugendlichen verbessern

     Antragsfrist: 30. November 2022


Die Förderer der Kontaktstelle Kultur macht Schule in Niedersachsen