WIE PLANE ICH EINE GELINGENDE KOOPERATION?
Foto: Katja Krause

Die > Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e. V. (bkj) hat einen Leitfaden mit Qualitätsbereichen erstellt, die bei der Projektplanung hilfreich sein könnten - zum Beispiel als Checkliste:  

 

1)    Gesamtkonzeption

  • Entwicklung eines gemeinsamen Leitbildes
  • Klärung des Bildungsverständnisses
  • Gemeinsame Zielformulierung
  • Längerfristige Zielstellung
  • Erstellung eines gemeinsamen Handlungsplans
  • Abgestimmte externe Kommunikation

2)    Inhalte und Themen

  • Unterstützung der Zielstellung
  • Berücksichtigung der Interessen der Kinder und Jugendliche
  • Bezug zum Stadtteil / Lebenswelt der Kinder
  • Abstimmung mit den weiteren Angeboten

3)    Formate und Methoden

  • Format des Angebots
  • Auswahl geeigneter Methoden

 


4)    Material und Ausstattung

  • Geeignete und ausreichend vorhandene Arbeitsmaterialien
  • Geeignete Technik
  • Geeignete Lagerungsmöglichkeiten
  • Geeignete Spielgeräte



5)    Ort und Raum

  • „Unterbringung“ des Angebotes
  • Räumliche Ausstattung
  • Verortung im Sozialraum



6)    Zeit

  • Zeit für Planung / Evaluation / Qualitätssicherung
  • Rhythmisierung des Schultages
  • Anpassung des Zeitmanagements an das Format des Angebots
  • Ziel- und bedürfnisorientierte Struktur

7)    Beteiligte und Zielgruppen

  • Kinder / Jugendliche
  • Eltern
  • Außerschulische Kooperationspartner*innen
  • Lehrerkollegium
  • Schulleitung

 

 8)    Personal

  • Qualifiziertes Personal
  • Ausreichend Personal
  • Personal für besondere Aufgaben



9)    Kommunikation

  • Gemeinsame Planung und Vorbereitung
  • Klärung der Rollen- und Aufgabenverteilung
  • Implementierung von Kommunikationswegen
  • Kooperationsvertrag
  • Evaluation
  • Qualifizierung



10)    Rechts- und Organisationsrahmen

  • Organisationsform des Ganztages
  • Konzeptvorgaben von Land und Kommune
  • Arbeitsrechtliche Fragen
  • Aufsichtspflicht / Verlässlichkeit
  • Vereinbarung mit staatlicher oder kommunaler Verwaltung
  • Einhaltung des Datenschutzes



11)    Finanzen

  • Gesicherte Finanzierung
  • Ressourcen
  • Verteilung
  • Regelung und Höhe der Vergütung
  • Antragstellung sonstiger Fördermittel


Den Leitfaden können Sie sich > hier als PDF-Datei herunterladen.


Die Förderer der Kontaktstelle Kultur macht Schule in Niedersachsen