REGIONALE WETTBEWERBE

Science Slam

Wie bei seinem Vorbild, dem Poetry Slam, ist der Science Slam ein Wettbewerb der kreativen Köpfe - unter wissenschaftlichen Vorzeichen. Hier stellen junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler innerhalb von 10 Minuten ihre Forschungsergebnisse aus Naturwissenschaft und Technik vor und wollen dabei das Publikum begeistern. Schließlich entscheiden die Zuschauer als Jury am Ende, wer zum ersten Science-Slam Sieger im Pavillon gekürt wird und damit das Ticket für das Finale auf der IdeenExpo 2011 erhält. Und bei der knallharten Bewertung steht sicherlich nicht nur die Forschung, sondern vor allem die informative und unterhaltsame Darstellung im Vordergrund.
Die jeweiligen Gewinner sowie der Gewinner des Online-Votings treten auf der IdeenExpo gegen einander an. Die Teilnahme lohnt sich: auf den Sieger wartet ein Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro.
www.ideen-expo.de/scienceslam

Literatur@tlas Niedersachsen

Die Mitarbeit am Internetprojekt bietet niedersächsischen Schülerinnen und Schülern aller Schulformen und Altersstufen die Chance, sich mit Literatur und Sprache aus regionaler Perspektive auseinanderzusetzen. Das Arbeitsergebnis soll als multimedialer Beitrag, der mit Texten, Grafiken, Fotos, bewegten Bildern und Ton Auskunft über das Thema gibt, eingereicht werden. Bei der Themenwahl sind der Fantasie und Kreativität nur wenig Grenzen gesetzt. Vorgestellt werden sollen berühmte oder regional bekannte Autorinnen und Autoren, die in der Region der Schule geboren oder gestorben sind, gelebt haben oder noch leben, arbeiten oder zu Besuch gewesen sind. Historisch bedeutsame Bibliotheken oder Bibliotheken mit wichtigen Sammlungen sowie Buchverlage aus der Region der Schule können ebenfalls Thema des Wettbewerbsbeitrages sein. Anmeldungen sind per elektronischem Anmeldeformular, Fax, E-Mail oder auf dem Postweg möglich.
Weitere Informationen unter: www.literaturatlas.de

„Filmklappen“ Kurzfilmwettbewerbe

2002 enstand im Medienzentrum Aurich die Idee zu einem lokalen Kurzfilmwettbewerb für Schülerinnen und Schüler aller Schulformen und Altersklassen. Ein Jahr später konnten in Ostfriesland die ersten jungen Filmemacher/innen bei der Auricher Filmklappe für ihre Beiträge prämiert werden. Inzwischen haben sich weitere Medienzentren dem Konzept angeschlossen und organisieren in ihrer Stadt oder ihrer Region eine regionale Filmklappe. Näheres dazu auf der Seite "Regionale Filmklappen" .
Beurteilt werden die Filme nach den Kriterien Originalität der Filmidee, schauspielerisch-kreative Umsetzung sowie Einsatz filmgestalterischer Mittel. Für die Realisierung der Filme bieten alle angeschlossenen Medienzentren den Teilnehmern auf Wunsch Schulungen im Umgang mit Kamera und Schnittcomputer an und können auch die erforderlichen Geräte zur Verfügung stellen. Die regionalen Preisverleihungen findet in den Monaten Mai und Juni in einem ausgewählten Kino statt. Dort werden nicht nur die 1. und 2. Preise (200,- € bzw. freier Besuch einer Kinovorstellung) verliehen sondern auch die Siegerfilme auf der großen Kinoleinwand gezeigt, was sicherlich ein ganz besonderes Erlebnis für die jungen Filmemacher/innen darstellt.


Die Förderer von Kultur macht Schule in Niedersachsen