AKTUELLES
Bilder durch Anklicken vergrößern

MIXED UP Preis Ländlicher Raum 2016 geht nach Niedersachsen

Vielfältige Bildungspartnerschaften gewinnen – Jurys des MIXED UP Wettbewerbs haben entschieden

Remscheid, 27.09.2016

Die Gewinner des 12. MIXED UP Wettbewerbs für gelungene Kooperationen zwischen Kultur und Schule präsentieren zukunftsweisende Modelle für eine umfassende Bildung in gemeinsamer Verantwortung von schulischen und außerschulischen Akteuren.

Eine Jugend- und eine Fachjury haben aus 53 Finalisten die acht MIXED UP Preisträger 2016 ausgewählt. Insgesamt 152 Kooperationsteams aus Kultur und Schule hatten sich an der zwölften Wettbewerbsrunde beteiligt.

 

Das im Rahmen des Modellprojekts SCHULE:KULTUR! entstandene Kulturbüro Dornum gewinnt den Preis Ländlicher Raum, der damit zum zweiten Mal in Folge nach Niedersachsen geht.

Das Kulturbüro Dornum wird in Kooperation mit den Kunst- und Kulturfreunden Dornum und Umgebung e. V. von einer Schülerfirma der Realschule Dornum geleitet und dient als Schnittstelle für ortsansässige Kulturpartner. Die Schüler/innen beleben ihren Schulort durch die Mitgestaltung von Kulturveranstaltungen in dem denkmalgeschützten Schloss. „Vorbildlich an dieser Kooperation ist die Netzwerkbildung im ländlichen Raum. Die Schule öffnet sich nach außen und bietet den Schüler/innen die Möglichkeit, aktiv gestaltend am kulturellen Geschehen ihres Heimatorts mitzuwirken und neue Impulse für kulturelle Projekte zu setzen“, so das Urteil der Fachjury.

Die Gewinner werden am 17. November 2016 im Rahmen eines bundesweiten Fachtags in Wiesbaden feierlich prämiert und der Öffentlichkeit vorgestellt.

Hier finden Sie alle diesjährigen Preisträger


Der gemeinsam vom Bundesjugendministerium und der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e. V. (BKJ) ausgelobte Wettbewerb MIXED UP will die Zusammenarbeit zwischen Jugendarbeit, Kultur und Schule verbessern und jungen Menschen Teilhabemöglichkeiten an Musik, Spiel, Theater, Tanz, Rhythmik, bildender Kunst, Literatur, Medien und Zirkus bieten. Durch die Förderung kultureller Bildungsangebote an Schulen schafft er Voraussetzungen für ganzheitliche Bildung und unterstützt Kinder und Jugendliche in ihrer Persönlichkeits- und Kompetenzentwicklung.


Die Förderer von Kultur macht Schule in Niedersachsen